Winterball der Nürnberger Hochschulen 2010

Am 23.01.2010 lud die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zusammen mit den Nürnberger Hochschulen zum großen Winterball 2010 in die Nürnberger Meistersingerhalle.

Das Programm begann um 20 Uhr mit einer Begrüßung durch die Moderatorin Gitte Reppin (Schauspielerin am Theater Erlangen) und den Rektor der Universität Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske. Im Anschluss zog ein Teil der Ball-Gäste im Rahmen einer Polonaise unter Leitung der Tanzsschule Bogner über die Tanzfläche. Im Anschluss begann auch schon die erste Tanzrunde. Im großen Saal mit Musik der Klaus-Hörmann-Band, im kleinen Saal mit Musik von Jump 5 – Die Partyband.

Während der ganzen Veranstaltung gab es einen Losverkauf mit Tombola zugunsten des Nothilfefonds für unverschuldet in Not geratene ausländische Studierende. Die Lose konnten zum Preis von 4 Euro erworben werden, um Mitternacht fand die Auslosung der Hauptgewinne auf der großen Bühne statt. Die Vergabe der vielen kleinen Preisen erfolgte leider deutlich komplizierter. So musste man sich zuerst anstellen, um von von der „Gewinnermittlung“ die Nummer des Gewinns zur Nummer des Loses eintragen lassen, was angesichts der vielen verkauften Lose sehr lang dauerte. Danach konnte man sich erneut anstellen, um passend zu der Gewinnnummer den Gewinn heraussuchen zu lassen.

Showeinlagen wurden natürlich ebenfalls geboten. So begeisterte die Flamenco-Show von „Escuela de Flamenco & Danza Espanola“ die Zuschauer, bevor wenig später „Trampolinturnen der Meisterklasse“ gezeigt wurde, in Kostümen und Musik passend zum Tanzball.

Eintrittskarten für den Abend konnten Studenten bereits für den äußerst günstigen Preis von 15 Euro erwerben, dann allerdings mit Sitzplatz im Foyer statt in der großen Halle.