Skisport für Nürnberger

Von der Adventszeit bis zu den Osterferien dauert in der Regel die Saison für Winter-Urlaub.

Der Klassiker ist dabei der Ski-Urlaub, für den sportbegeisterte Wintersportler regelmäßig in möglichst schneesichere Gebiete fahren. Bereits für Kinder im Vorschulalter können werden in Ski-Schulen die Grundlagen für ein späteres Hobby gelegt. Zielgebiete für einen aktiven Winter Urlaub liegen natürlich vor allem in den Alpen und den Hochlagen der Mittelgebirge.

Nicht jeder liebt es, die Weihnachtsfeiertage als Familienfest zuhause zu verbringen – oder es fehlt an der dazu benötigten Familie. Hier bieten sich die freien Tage „zwischen den Jahren“ für einen kürzeren oder längeren Winterurlaub mit oder ohne Wintersport an. Ziel für eine Reise als Alternative zum heimischen Weihnachtsfest sind nicht nur die traditionellen Winter-Urlaubsgebiete, sondern auch interessante Metropolen oder andere Städte oder wärmere südliche Reiseziele.

Der Reiz verschneiter Landschaften lockt jedes Jahr Erholungssuchende in den Winter-Urlaub, die bewusst Ruhe, Spaziergänge und eine schöne Umgebung genießen wollen. Gerade die Ferienregionen der Mittelgebirge bieten für diese Art der Entspannung zahlreiche Möglichkeiten.

Ob der Urlaub generell in die kalte Jahreszeit gelegt wird oder ob man im Winter eine zweite Auszeit plant: es viele Gründe, im Winter zu verreisen, und noch mehr Auswahl bei den in Frage kommenden Reisezielen und den Unterkunftsmöglichkeiten für das jeweilige Budget.

Ein Nürnberg sehr naheliegendes, wenn auch nicht sehr großes Skigebiet ist beispielsweise der Ochsenkopf im Fichtelgebirge. Aber auch der Bayrische Wald mit dem Großer Arber kann ich relativ kurzer Zeit erreicht werden.