Holiday on Ice 2010

Auch 2010 besuchte „Holiday on Ice“ die Nürnberger Frankenhalle, diesmal mit der Show „Tropicana“. Dargestellt wurde eine Reise durch Amerika, anhand verschiedener Hits des Sängers Barry Manilow. Optisch wurde einiges geboten: neben einer riesigen LED-Wand im Hintergrund wurde eine große Menge fantasievoller Kostüme gezeigt. Zur Premiere hatte mit Lou Bega sogar ein echter Stargast einen Auftritt. Leider wirkte er auf dem Eis doch sehr unsicher und konnte daher sicher nicht seine überzeugendste Darbietung liefern.

Consumenta 2010

Vom 24.10. bis 01.11.2010 präsentierte die Konsummesse „Consumenta“ den Messebesucher ihre neuen Themenwelten:

  • Halle 1: Enbau – Messe für Bauen, Sanieren und Energiesparen
  • Halle 2: Aus der Region – für die Region
  • Halle 4: Wohlfühlen – Mein Zuhause
  • Halle 4a: Eat & Style – Genuss live
  • Halle 5: Style, Consumenta-Kids, Piazza Italia
  • Halle 6: GesundheitsPark, schön & vital
  • Halle 7: LebensLust
  • Halle 8: Do It – Messe für Heimwerken und kreatives Arbeiten
  • Halle 9: Regionale und internationale Spezialitäten
  • Halle 10: EigenHeim 2010 – Wohnimmobilien-Messe
  • Halle 11: Faszination Pferd
  • Halle 12: iENA 2010

Größtes Highlight waren sicherlich die „eat & style“, mit einer Show-Küche und vielen bekannten Starköchen aus dem Fernsehen, sowie die „Faszination Pferd“, mit ihren tollen Pferdeshows.

Galaball 2010 der Tanzschule Rupprecht

Am 12.11.2010 veranstaltete die Tanzschule Rupprecht erneut ihren großen Galaball in der Erlanger Heinrich-Lades-Halle, der nicht nur Mitgliedern der Tanzschule, sondern allen Tanzbegeisterten offen stand. Für die entsprechende Tanzmusik sorgten im großen Saal die „Andorras“ in großer Besetzung. „Sunset“ spielten im großen Foyer und im kleinen Saal betätigten sich wieder die Tanzlehrer der Tanzschule.

Dazu wurde den Ballgästen ein volles Programm geboten, für das jeweils die Tanzmusik kurz unterbrochen wurde:

20:00 Uhr: Balleröffnung

20:45 Uhr: Kür Standard und Kür lateinamerikanische Tänze mit Madeleine und Boris Rohne (Deutsche Vizemeister bzw. Deutsche Meister 2009)

21:45 Uhr: Blues Brothers mit der Jugendformation der Boogie Woogie Gang Roth

22:45 Uhr: Deutsche Meister über 10 Tänze der Professionals, eine Lateinshow mit Madeleine und Boris Rohne

00:00 Uhr: Zweifache Weltmeister bei den Professionals in den Standardtänzen Katusha Demidova und Arunas Bizokas aus den USA

Wer den Galaball einmal selbst erleben möchte, hat im nächsten Jahr wieder die Gelegenheit dazu! Am 11.November 2011 findet der nächste Galaball am selben Ort statt. Als Highlight wurde bereit ein Auftritt von Ksenia Kasper & Markus Homm angekündigt, die WM-Vierte der Professionals in den lateinamerikanischen Tänzen. Es kann bereits vorbestellt werden!

Altstadtfest 2010

Noch bis 26.09.2010 findet in Nürnberg des jährliche Altstadtfest statt und sorgt für viel Stimmung in den zahlreichen Festbuden rund um den Hans-Sachs-Platz und die Insel Schütt. Auf dem Hauptmarkt kann man zugleich den Herbstmarkt besuchen und die Festplatzbühne bietet ein täglich wechselndes Programm.

Die Highlights des Altstadtfest waren neben dem traditionellen Fischerstechen und dem Feuerwerk rund um die Pegnitz, besonders die vielen Auftritte auf der Bühne. Neben einer Beatles-Revival-Band und einer Abba-Revival-Band wartet an kommenden Wochenende noch eine Show der lokalen Band „Wassd scho? Bassd scho!“ auf die Altstadtfest-Besucher.

Nürnberger Volksfest 2010

Am gestrigen Sonntag endete das Nürnberger Herbstvolksfest 2010 mit einem großen Abschlussfeuerwerk. Aufgrund des überwiegend schlechten Wetter konnte in diesem Jahr keine überdurchschnittlich positive Bilanz gezogen werden, jedoch äußerten sich die Schausteller zufrieden.

Einige Attraktionen waren zum ersten Mal in Nürnberg zu sehen. So beispielsweise der „Hexentanz“, ein Fahrgeschäft mit vorwärts und rückwärts drehenden Gondeln. Aber es gab auch ein Wiedersehen mit Attraktionen, die schon länger nicht mehr zu sehen waren, wie der „Rotor“, bei man erleben kann wie es ist, bei hoher Drehgeschwindigkeit an einer Wand zu kleben.

Summer in the City 2010

Auf der Insel Schütt kann man in diesem Jahr zum ersten Mal „Summer in the City“ erleben, eine riesengroße Strandfläche, die sich fast über die ganze Insel erstreckt. Auf dem feinen Sand findet man zahllose Liegestühle, Bars, Essensstände, Tische und vieles mehr. Für Sportler gibt es sogar mehrere Beach-Volleyballfelder. Besonderes Highlight ist aber die Bar im Wasser. Hier hat man sogar die Möglichkeit auf Stühlen innerhalb des flachen Pools zu sitzen und die Füße ins Wasser zu stellen. Insgesamt kann man nur hoffen, dass eine ähnliche Veranstaltung auch 2011 wieder nach Nürnberg kommt.

Nürnberger Hafenfest 2010

Am 04.07.2010 schloss der Nürnberger Hafen das jährliche Hafenfest mit einem großen Feuerwerk ab. An den beiden Tagen davor wurde ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Hafen geboten, natürlich mit viel Programm auf dem Wasser. Dazu gehörten natürlich auch diesmal ein Festzelt mit Live-Band sowie zahlreiche Kirchweih-Buden mit Essen und Getränken sowie einigen Spielmöglichkeiten. Durch das perfekte Wochenendwetter konnten zahlreiche Besucher das Hafenfest genießen.

Kirchweih in Schweinau 2010

2010 eröffnete wieder die Schweinauer Kirchweih die diesjährige Kirchweih-Saison. Wie schon in den Vorjahren dank Regen und Kälte unter sehr ungünstigen Bedingungen. Leider wurde auch das Angebot erneut deutlich reduziert. So blieben aufgrund gestiegener Kosten diesmal sogar die Hauptattraktion „Auto-Scooter“, die Schiffsschaukel sowie zahlreiche Essensbuden der Kirchweih fern. Setzt sich dieser Trend fort, war dies wohl eine der letzten Veranstaltungen dieser Art in Schweinau.

Nürnberg tanzt 2010 – Frankens größte Party!

Am Samstag, den 13.03.2010, ging „Nürnberg tanzt! – Frankens größte Party“ in die Wiederholung. Zum zweiten Mal wurde das Franken-Center Nürnberg zur Tanzfläche mit jeder Menge verschiedener Areas über das ganze Gelände verteilt. Geboten wurden unter anderem:

  • Schlager
  • Elektro
  • R’n’B
  • 70er und 80er
  • House
  • Oldies
  • Pop
  • Rock
  • Techno

Zusätzlich geboten wurden zahlreiche Music Lounges, Bars und viele geöffnete Fast-Food-Restaurants (Burger King, Der Beck, Ditsch, etc.). Tickets konnten im Vorverkauf bereits ab 9,70 € erworben werden.

Die Veranstaltung hat einige der Kritikpunkte aus dem Vorjahr, z.B. die langen Schlangen an der Garderobe, verbessert, konnte insgesamt aber 2010 deutlich weniger Besucher anziehen. Trotzdem kann man auf eine Wiederholung in 2011 nur hoffen.

Viele Bilder gibt es zu sehen unter: www.partyarea24.de

Winterball der Nürnberger Hochschulen 2010

Am 23.01.2010 lud die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zusammen mit den Nürnberger Hochschulen zum großen Winterball 2010 in die Nürnberger Meistersingerhalle.

Das Programm begann um 20 Uhr mit einer Begrüßung durch die Moderatorin Gitte Reppin (Schauspielerin am Theater Erlangen) und den Rektor der Universität Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske. Im Anschluss zog ein Teil der Ball-Gäste im Rahmen einer Polonaise unter Leitung der Tanzsschule Bogner über die Tanzfläche. Im Anschluss begann auch schon die erste Tanzrunde. Im großen Saal mit Musik der Klaus-Hörmann-Band, im kleinen Saal mit Musik von Jump 5 – Die Partyband.

Während der ganzen Veranstaltung gab es einen Losverkauf mit Tombola zugunsten des Nothilfefonds für unverschuldet in Not geratene ausländische Studierende. Die Lose konnten zum Preis von 4 Euro erworben werden, um Mitternacht fand die Auslosung der Hauptgewinne auf der großen Bühne statt. Die Vergabe der vielen kleinen Preisen erfolgte leider deutlich komplizierter. So musste man sich zuerst anstellen, um von von der „Gewinnermittlung“ die Nummer des Gewinns zur Nummer des Loses eintragen lassen, was angesichts der vielen verkauften Lose sehr lang dauerte. Danach konnte man sich erneut anstellen, um passend zu der Gewinnnummer den Gewinn heraussuchen zu lassen.

Showeinlagen wurden natürlich ebenfalls geboten. So begeisterte die Flamenco-Show von „Escuela de Flamenco & Danza Espanola“ die Zuschauer, bevor wenig später „Trampolinturnen der Meisterklasse“ gezeigt wurde, in Kostümen und Musik passend zum Tanzball.

Eintrittskarten für den Abend konnten Studenten bereits für den äußerst günstigen Preis von 15 Euro erwerben, dann allerdings mit Sitzplatz im Foyer statt in der großen Halle.